Öko-Haus an der Ostsee - Familienurlaub Glücksburg/Schleswig Holstein

Mitten im Grünen am Rand von Glücksburg, Deutschland an der Ostsee bietet dieses außergewöhnliche Öko-Gästehaus eine einzigartige Umgebung für Individualurlaub oder Familienrulaub an der Ostsee. Die Lehmbauweise sorgt für Wohlfühlklima. Der Energie-Erlebnispark bietet sich an für spannende Stunden. Mit dem Fahrrad sind Sie schnell an den Sandstränden der Flensburger Förde.

  • Öko-Gästehaus an der Ostsee
  • Lehmbauweise sorgt für Wohlfühlklima
  • Umwelt erfahren im Energie-Erlebnispark
  • Mit dem Fahrrad an die Sandstrände der Flensburger Förde
  • Im Lehmhaus wohnen

    Die innovative Bauweise mit Lehm ist besonders gut geeignet für Elektrosmog-, Asthma- und Bronchitissensible. Auch die begrünten Dächer und die eigene Energieversorgung mit Sonne und Biomasse sorgen für ein erholsames Wohnklima. Die Zimmer mit rustikalen Holzfußböden oder Bodenfliesen sind ganzjährig von angenehm gleichbleibender Temperatur. In der urigen Gewölbearchitektur der Nubier sind vier Maisonettes (ca. 46 qm) errichtet, bei denen im Parterre ein bis zwei Schlafmöglichkeiten sowie direkt unter den Gewölben zwei Einzelbetten stehen, die über eine Wendeltreppe (kleinkindsicheres Geländer) erreichbar sind. Waschbecken befinden sich in den Räumen. Duschen und Toiletten liegen gegenüber auf der anderen Flurseite. Eine einfache gemeinschaftliche Kochmöglichkeit im Außenbereich ist vorhanden.

    Die vier anderen Maisonettes sind in Kuppelbauweise (ca. 38 qm) errichtet mit eigener DU/WC und Teeküche (bestehend aus zwei Kochplatten, kleiner Spüle & Kühlschrank mit Gefrierfach). Die zwei Betten im oberen Bereich sind durch eine Raumspartreppe erreichbar, auch hier gibt es zwei weitere Schlafmöglichkeiten im unteren Bereich.

    Alle acht Maisonettes sind nach außen hin zimmerhoch (Kuppel) bzw. giebelhoch (Gewölbe) verglast. Vom Wohnbereich gelangt man direkt in den kinderfreundlichen Grünbereich. Im Gästehaus stehen Gemeinschaftsräume, eine Tischtennisplatte und Spiele zur Verfügung. Das leckere Frühstücksbuffet besteht bevorzugt aus regionalen oder biologisch angebauten Produkten.

    Das "Sonnenhaus"

    Das "Sonnenhaus" wurde 2011 ausgebaut. 1998 erhielt das Gebäude, u. a. mit der fassadenintegrierten Photovoltaikanlage den Europäischen Solarpreis. Im 1. Obergeschoss befinden sich drei 2-Bett-Zimmer mit jeweils eigenem Duschbad. Eine große Wohnküche mit Schlafsofa steht für alle Gäste bereit. Es besteht die Möglichkeit, die gesamte 1. Etage als Wohnung für bis zu 6 Personen zu mieten. Im 2. Obergeschoss befindet sich eine weitere Ferienwohnung für bis zu vier Personen. Sie verfügt über ein 2-Bett- Zimmer und ein kleines Doppelzimmer (Doppelbett 140 cm breit), ein großzügiges Duschbad und eine voll eingerichtete Wohnküche.

    Umwelt erfahren

    Der Energie-Erlebnispark zeigt, wie Energie erzeugt und "verbraucht" wird, von der fossilen Steinkohle bis zur modernen Photovoltaikanlage. Stationen und Modelle laden zum Ausprobieren und Begreifen ein. Zum Beispiel an der Solar- und Tretpumpe sowie dem Energie-Fahrrad wird das Thema Energie zum spannenden Erlebnis für die ganze Familie. Der angrenzende Naturerlebnisraum lädt zum Beobachten einiger ungewöhnlicher Tierarten und zum spielerischen Bauen mit Lehm ein. Zahlreiche anschauliche Beispiele und Einrichtungen auf dem Gelände regen zum Lernen mit allen Sinnen an. Umwelt er"fahren" können Sie ab 2018 auch mit dem hauseigenen Elektro-Auto, das tageweise gemietet werden kann. Solarstrom gibt es kostenlos an der eigenen Ladesäule.

    Die Umgebung

    Viele Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung bieten sich an: Rad- oder Wanderausflüge an die Flensburger Förde, an die Strände (ca. drei Kilometer), Wälder und Seen. Busse fahren regelmäßig ins nahe Flensburg und an die Sandstrände von Sandwig und Holnis. Im Sommer ist die Benutzung der Busse innerhalb Glücksburgs mit der "Ostseecard" kostenfrei. Bei schlechtem Wetter locken das Planetarium und das Erlebnisbad "Fördelandtherme" in Glücksburg, die Phänomenta (Ausstellung mit Physik zum Anfassen) und die gemütliche Altstadt in Flensburg. Bekannt ist auch das Glücksburger Wasserschloss. Es liegt am Fuße der Halbinsel Holnis, die sich kilometerweit in die Flensburger Förde schiebt. Eine schöne Landschaft mit Wäldern und Seen, aber auch feinen Sandstränden und Steilküsten. Etwas größere Tagestouren können zu den Kappelner Heringszäunen oder zu den Wikingern in Haithabu gehen. Auch die Nordsee ist nicht weit, dort können Sie im Watt wandern oder die Insel Sylt besuchen.

  • Unterkunft und Verpflegung

    • 4 Maisonettes (ca. 46 qm) mit ein bis zwei Schlafmöglichkeiten im Parterre, sowie zwei Einzelbetten direkt unter den Gewölben, verbunden über eine Wendeltreppe (kleinkindsicheres Geländer). Waschbecken in den Räumen. Duschen und Toiletten gegenüber auf der anderen Flurseite. Eine einfache gemeinschaftliche Kochmöglichkeit im überdachten Außenbereich ist vorhanden.
    • 4 Maisonettes in Kuppelbauweise (ca. 38 qm) mit eigener DU/WC und Teeküche. Zwei Betten im oberen Bereich (erreichbar durch eine Raumspartreppe), zwei weitere Schlafplätze im unteren Bereich.
    • Alle 8 Maisonettes sind nach außen hin zimmerhoch (Kuppel) bzw. giebelhoch (Gewölbe) verglast.
    • Eine Maisonette ist rollstuhlfreundlich ausgebaut.
    • Auf Anfrage kann eine Maisonette für Hausstaubmilben-Allergiker hergerichtet werden.
    • Nebengebäude "Sonnenhaus": 1.OG mit drei Zweibett- Zimmern mit DU/WC und einer Wohnküche; 2. OG mit FeWo für bis zu 4 Pers. (ein kleines Zimmer mit Queensize-Bett, ein Zweibett-Zimmer, Duschbad & Wohnküche)
    • Die Zimmerpreise verstehen sich inklusive Frühstücksbuffet, Nebenkosten, Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung
    • Frühstück im Allgemeinen: 08:00 - 10:00 Uhr (oder nach Vereinbarung)
    • Ggfl. freier Internetzugang im Frühstücksraum und im Sonnenhaus
    • Bei entsprechender Nachfrage können vor Ort Kinderbetreuung, Fahrradtouren und Halbpension vereinbart werden.
    • Nordic-Walking-Stöcke können kostenlos geliehen werden.
    • Kostenlose Nutzung einer Gemeinschaftswaschmaschine
    • Rauchen ist in den Wohn- und Aufenthaltsräumen nicht erlaubt.
    • Die Unterkunft ist allgemein für Personen ohne Mobilitätseinschränkung geeignet. Sind Sie mobil eingeschränkt, sprechen Sie uns bitte an.
    • Nächste Restaurants ca. 1,5 km entfernt

    Für Kinder

    • Kinderbetten und -stühle stehen bei Vorbestellung gratis zur Verfügung
    • Kinderbücher und -spiele, eine große Lego-Kiste und ein Fernseher sind im Haupthaus vorhanden.
    • Strandspielgeräte können geliehen werden.
    • Im Naturerlebnisraum warten die Sattelschweine auf den Besuch der Kinder, die dann auch gerne beim Füttern helfen dürfen.

    Haustiere

    • Eine Kuppel ist für Gäste mit Hunden eingerichtet. Die Tiere können leider nicht in die Gemeinschaftsbereiche. Vom Zimmer ist aber ein direkter Zugang in den Energie-Erlebnis-Park eingerichtet. Dort können die Hunde auch ohne Leine frei laufen. Alle anderen Zimmer und Frühstücksraum etc. sind damit für Tierhaarallergie-geplagte Gäste geeignet.

    Freizeit und Umgebung

    • Der Kurstrand Sandwig und der Naturstrand Bockholmwik sind je 3 km entfernt, der Strand Holnis ist 4,1 km entfernt; zum Strand Sandwig fährt stündlich ein Bus.
    • Der Energie-Erlebnispark grenzt direkt an das Gästehaus. Öffnungszeiten: April-November: Mo.-Fr. 9-18 Uhr Sa./So. 10-18 Uhr. Oktober Mo-So 10-18 Uhr.
    • Verschiedene selbstorganisierte Aktivitäten wie Angeln, Segeln, Schwimmen, Tauchen, Surfen, Nordic Walking, Radfahren (Fahrradverleih in Glücksburg), Wandern, usw.
    • Selbstorganisierte Ausflüge in die Umgebung: Schloss Glücksburg, Menke- Planetarium, Museumsdorf Unewatt, Fördeland Therme, und vieles mehr.
    • Elektro-Auto (Kleinwagen) für Hausgäste 49 €/Tag inklusive 140 km Solarenergie (Reichweite ohne Zwischenladen); weiterer Solarstrom kostenlos an der eigenen Ladesäule.
    • Interessantes im Nachbarland Dänemark: Alpenrade, Gravenstein, Legoland Billund, Sommerland Syd, Ochseninseln in der Flensburger Förde

    Klima

    • Das Reizklima an der Ostsee stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Das Ostseebad Glücksburg befindet sich in der gemäßigten Klimazone mit maritimem Einfluss. Die beste Reisezeit ist von Mai bis August, aber auch der Herbst lockt mit noch angenehmen Temperaturen und romantisch-stürmischen Spaziergängen am Meer. Im niederschlagsärmsten Monat Mai kommen Wanderer, Radfahrer und Ausflügler bei milden Temperaturen voll auf ihre Kosten. Durch den Westwind wird es im Sommer selten zu heiß und im Winter nicht klirrend kalt.

    Anreise

    • Mit der Bahn: Bahnfahrt bis Flensburg (Fahrzeit z.B. ab München ca. 9 Std., ab Frankfurt ca. 7 Std., ab Hamburg ca. 2 Std). Vom Bahnhof Flensburg weiter zum Busbahnhof Flensburg mit dem Stadtbus der Linie 1, 2 oder 4 (Fahrzeit ca. 5 min.) oder zu Fuß (ca. 15-20 min.) Vom Busbahnhof Flensburg mit Linie 21 nach Glücksburg (Fahrzeit ca. 30 min. Busfahrplan)  Von der Bushaltestelle sind es ca. 200 m Fußweg ins Ökohaus. Alternativ Taxi vom Bahnhof Flensburg ins Ökohaus (Fahrzeit ca. 20 min. Kosten ca. 25 -35 €).

    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

  • Leistungen
    • Übernachtung mit Frühstücksbuffet bevorzugt aus regionalen oder biologisch angebauten Produkten
    • Nebenkosten, Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung (exkl. Küche)
    • Spiel- und Nutzungsmöglichkeit des Energie-Erlebnisparks und des Naturerlebnisraums
    • Kinderbetten und -stühle
    • Waschmaschinennutzung
    • Kartenmaterial und Ausflugstipps
    • 1 Führung zu den Themen ökologisches Bauen und erneuerbare Energien (ab 7 Übernachtungen; von April-Oktober)


     
    Nebensaison

    01.01. - 15.06.20
    16.09. - 31.12.20
    Hauptsaison

    15.06. - 15.09.20
     
    Gewölbemaisonette mit Etagendusche/WC, Gemeinschaftsküche Preis pro Unterkunft/Nacht mit
    1 Pers. 53 € 58 €
    2 Pers. 76 € 81 €
    3 Pers. 86 € 91 €
    4 Pers. 96 € 101 €
    5 Pers. 106 € 111 €
    Kuppelmaisonette mit eigener DU/WC, kleiner Küchenzeile    
    1 Pers. 58 € 63 €
    2 Pers. 86 € 91 €
    3 Pers. 101 € 106 €
    4 Pers. 116 € 121 €
    1. Etage Sonnenhaus:    
    2-Bett-Zimmer (1-2 Pers.) mit eigener DU/WC, Gemeinschaftsküche 71 € 81 €
    3-Zimmer-Wohnung (1-6 Pers.), 3 x DU/WC, Küche 158 € 178 €
         
    2. Etage Sonnenhaus:    
    2-Zimmer-Wohnung (1-4 Pers.), 1 x DU/WC, Küche 92 € 107 €
    • Mindestaufenthalt: 4 Nächte in Kuppel- und Gewölbemaisonette und Zimmern im Sonnenhaus
    • Mindestaufenthalt: 7 Nächte in Wohnungen im Sonnenhaus, Aufpreis bei 4-6 Nächten pro Wohnung/Nacht: 20 € für 3-Zimmer-Wohnung (1. Etage), 10 € für 2-Zimmer-Wohnung (2. Etage)
    • Kinder (0-1 J.) schlafen in Kuppel- und Gewölbemaisonette gratis
    • Alle Preise zzgl. 2,50 € (Mai-September) / 1,00 € (April, Oktober) Tourismusabgabe pro Erwachsene/Tag (zahlbar vor Ort, Stand 08/2019)

    Bahnfahrerbonus: 10% Rabatt auf den Grundpreis und für alle Gäste, die komplett mit der Bahn an- und abreisen (7 Nächte Mindestaufenthalt).

    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Ökohaus mit hauseigenem Energiepark
    weitläufiger Garten rund ums Gästehaus
    Großes kinderfreundliches Gelände
    Blick auf die Kuppelmaisonettes
    Gästehaus in Lehm-Bauweise
    Wasserrad im Energiepark
    Haueigene Sattelschweine
    Gesundes Frühstücksbuffet
    obere Etage der Gewölbe-Maisonettes
    Wohnbereich in der Gewölbe-Maisonette
    Grundriss des Hauses
    Kuppel-Maisonette mit Schlafempore
    eigene Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen
    Ferienwohnung im Sonnenhaus (Bsp.)
    Ferienwohnung im Sonnenhaus (Bsp.)
    Heller Speise- und Aufenthaltsraum
    Frühstücksbuffett mit vielen Bio-Produkten
    Grillen im Garten
    Viel Platz im großen Garten
    Geselliges Beisammensein
    Zum Entdecken und Ausprobieren
    Physik zum Anfassen
    Energiefahrrad zum Ausprobieren
    Strand von Glücksburg
    Ostsee-Strand in Glücksburg
    Wasserschloss von Glücksburg
  • Reiseberichte

    Schöne Unterkunft in ökologischem Gelände

    Anjo H.
    05.09.2019
    Unser Urlaub hat uns sehr viel Spaß gemacht. Die Unterkunft war schön, die Gastgeber sehr nett und das Frühstück hervorragend. Allein, dass man die Zimmer nicht abdunkeln konnte und die Treppe zur Schlafempore für Kleinkinder nicht ganz ungefährlich ist, hat den Aufenthalt etwas getrübt. Es war toll, dass sich die Kinder frei auf dem Gelände bewegen konnten. Man konnte die Gastgeber alles fragen, sie waren stets hilfsbereit und freundlich. Das Ausleihen des Elektroautos ging auch wunderbar. Allein die An- und Abreise ab Flensburg war etwas erschwert, da es einen Baustellenfahrplan gab und Sonntags die Busse zu selten fuhren. Ansonsten konnte man gut alle Stunde nach Glücksburg und meist auch weiter nach Flensburg kommen. Sehr schöne Strände findet man in Glücksburg und der Halbinsel Holnis, alles sehr natürlich und idyllisch. Ein Urlaub der für umweltbewusste Urlauber sehr zu empfehlen ist.

    Ostsee mal anders

    Dina S.
    28.08.2019
    Zu unserer Unterkunft reisten wir mit dem Zug nach Flensburg an. Von dort aus nahmen wir ein Taxi nach Glücksburg (das anders als angkündigt nicht 25 sonder 35 Euro kostete). Der erste Eindruck war ein bisschen skurril. Die Unterkunft lag inmitten des Power-Parks, einer wildwüchsig, aber schön natürlich angelegten Anlage , mit vielen kleinen Ausprobier - Stationen zum Thema alternative Energien. Dieser erschloss sich uns erst im Verlauf der Woche. Unsere Unterkunft hingegen überzeugte gleich. Wunderschöne Räume in Kuppel-Lehmbau-Weise. Es war ein kleiner Kochschrank vorhanden und der Raum gemütlich und natürlich eingerichtet. Anfangs waren wir ein wenig ängstlich, ob sich die Kinder inmitten der ganzen Stationen im Außenbereich frei bewegen könnten. Aber diese Bedenken waren, wie sich im Verlauf der Woche herausstellte nicht notwendig. Sie fanden sofort Anschluss bei unseren Reisenachbarn und hatten viel Bewegungsfreiheit auf dem großen Gelände. Zudem gab es noch ein weiteres Gelände, mit Bienen und Schweinen, dass so eine Art Natur-Info-Park war. Ab und zu kamen Schulgruppen auf das Gelände, ansonsten war es aber eher ruhig und wenig besucht. Zum Strand fuhren wir mit dem Bus (der einmal die Stunde fährt). Von dort aus unternahmen wir auch eine Schifffahrt nach Flensburg, was uns auch sehr gefallen hat. Man den Weg zum Strand (ca. 3 km) auch laufen. Der Weg führt durch ein schönes Waldstück und man kann dabei gleich das Glücksburger Schloß besuchen. An einem Tag nutzten wir auch das Elektroauto, das man in der Unterkunft mieten kann und machten einen größeren Ausflug an die Nordsee. Mitte der Woche lud der Hausherr uns und andere Gäste zu einer kleinen Führung ein und erzählte von der Entstehung des Hauses und wir erhielten viele spannende Informationen rund um Lehmbau und Solarenergie. Besonders hervorzuheben sind die stets gut gelaunten und freundlichen Gastgeber und das abwechslungsreiche und leckere Frühstücksbuffet. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und unsere Kinder wollten gar nicht mehr weg. Auch ohne Auto kommt man gut zurecht. Auch nach Flensburg zum Bahnhof kann man mit dem Bus fahren. Fazit: Wir brauchten ein bisschen, um den Ort ganz zu verstehen, haben ihn dann aber umso mehr ins Herz geschlossen. Wir kamen erholt uns inspiriert zurück. Was will man mehr...

    Glücksburg, Schwalben und Fledermäuse

    Katja D.
    28.08.2018
    Glücksburg ist wirklich ein perfekter Urlaubsort für uns gewesen; Es ist reichlich zu Fuß erkundbar gewesen, ob nun eine der beiden Seeseiten, der nahegelegene Naturwald mit besuchbaren Wildschweinen und Hünengräbern oder die Laufrunde des Ostseeman (die ich jedoch nur einmal anstatt in Marathonlänge gegangen bin). Das Gelände des Ökohauses ist großartig angelegt.; es gibt einerseits vieles zu entdecken und Kontakt zu anderen Urlaubern oder Besuchern war immer möglich- gleichzeitig konnte man sich aber auch komplett zurückziehen. Die Unterbringung in den lehmgebauten Appartements war wunderbar, es ist traumhaft gewesen, unter der Glaskuppel zu schlafen. Und während tagsüber die Schwalben durch die Gegend zischten, konnten wir abends den Fledermäusen zusehen, wie sie aus ihrem Schlafquartier schlüpften und dann ihre Runden zogen. Es gab immer die Möglichkeit, eine Frage zu stellen und die Betreiber gaben sich große Mühe, unsere Wünsche zu ergründen und zu erfüllen. Die Atmosphäre war sehr entspannt und angenehm. Wir kommen gerne wieder!

    Ökohaus in Glücksburg

    Verena C.
    15.08.2018
    Wir waren nun schon zum zweiten Mal in Glücksburg und es hat uns wieder sehr gut gefallen. Die Unterkunft ist sehr schön gelegen in Mitten von sehr viel Natur. Meine Tochter liebte es die Sattelschweine zu füttern und das Gelände des Wind- und Energieparks zu erkunden. Mit dem Bus, Rad oder auch zu Fuß ist man schnell in der Stadt oder man nimmt die Fähre vom Glücksburger Hafen nach Flensburg. Dieses Jahr hatten wir zwei Wochen Badewetter, aber auch wenn das Wetter mal nicht so gut ist gibt es viele Alternativen. Es war also wieder mal ein super schöner Urlaub!

    Eine Woche Glück in Glücksburg

    Hannelore K.
    22.10.2017
    Wo kann man Ferienglück besser finden, als in einer Stadt namens Glücksburg, sie muss natürlich an der Qstsee liegen ! Also starteten zwei Thüringer ( Großmutter mit 8-jähriger Enkeltochter) auf große Fahrt nach Schleswig Holstein. Im Feriendomizil angekommen, erfolgte eine freundliche Begrüßung durch die Hausmutter und schon konnten wir unsere wunderschöne Ferienwohnung beziehen. Es blieben keine Wünsche offen. Große helle Räume mit schönen Holzmöbeln, eine Küchenzeile mit allem, was man braucht und ein herrliches großes Bad waren für eine Woche unser Zuhause.

    Am nächsten Morgen erwartete uns ein Frühstücksbuffet mit herrlichen Sachen - frisch aus der Region. Wir haben dies wie auch die morgendliche Zeitung und die freundliche Ansprache durch die Gastgeber täglich auf`s Neue genossen.

    Das Gästehaus ist ja Teil des Energie-Erlebnisparks und so konnte meine Enkeltochter an den verschiedenen Stationen viele Aha - Erlebnisse zum Thema Energie sammeln. Durch den Leiter des Parks erfuhren wir interessante Dinge rund um das Thema Umwelt.

    Die nördlichste Stadt Deutschlands an der Flensburger Förde wurde dann von uns erobert. Die Ostsee Richtung Seebrücke erreicht man nach einer schönen Waldwanderung, zurück kann es dann wieder durch die schöne kleine Innenstadt zum Erlebnispark gehen. Wir waren im wunderschönen Schloss, das von Wasser umgeben schon eine Augenweide ist. Die Räume sind voll eingerichtet, bis zu den Gesinderäumen unter dem Dach. Das Motto der Erbauer " Gott gebe Glück mit Frieden " haben wir mit nach Hause genommen. Eine Schifffahrt nach Flensburg mit einem Bummel durch die Flensburger Innenstadt zeigte uns die Schönheit dieser Küstenlandschaft. Einen weiteren Ferientag verbrachten wir in Sonderburg / Dänemark. Auch hier war die Standwanderung bei herrlichem Sonnenschein der Höhepunkt. Das Sonderburger Schloss, die Innenstadt, die kleinen Läden, alles war sehenswert!

    Nun möchte ich vom deutsch - dänischen Apfelfest an der Seebrücke berichten. Große Segler erreichten unseren Strand, um die mit Pferdekutschen angelieferten Äpfel abzuholen - eine alte Tradition, wie man uns erzählte. Es wurde Apfelkuchen verspeist, meine Enkeltochter hat mit anderen Kindern Apfelsaft selbst herstellen dürfen ( am Stand von artefact, zum Frühstück gab es dann selbst gepressten Saft ) - ich habe aus dem Strandkorb den Schiffen nachgeschaut....

    Besonders schön waren unsere Wanderungen nach Holnis, einem Naturschutzgebiet, wie ich es so schön noch nicht erlebt habe. Wir konnten abwechselnd durch den Wald, dann wieder am Strand entlang wandern. Krabbensuppe im Fährhaus - Milchkaffee im Seglerheim.....

    Ich könnte noch vieles berichten, zum Beispiel von den netten Leuten, denen wir in dieser nördlichsten Stadt Deutschlands begegnet sind - es war einfach schön in Glücksburg.

    Presseberichte